Stellen Sie uns ihre Frage zur EVO ICL Linse 

Dauerhafte Korrektur der Kurzsichtigkeit mit EVO Visian ICL Linsen

Im Video beschreibt Prof. h.c. Dr. Parasta, Augenchirurg und Ă€rztlicher Leiter des MUNICH EYE Augenzentrum in MĂŒnchen, die dauerhafte Korrektur der Kurzsichtigkeit mit der implantierbaren Linse „EVO Visian ICL“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die implantierbaren Kontaktlinsen ICL stellen eine sehr gute Alternative zum Augenlasern da. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die ReversibilitÀt erlaubt jederzeit einen Austausch der Linsen falls sich die SehstÀrke Àndert. Ferner kommt die ICL ohne einen Gewebeabtrag an der Hornhaut aus. Die Kosten sind jedoch etwas höher als das Augenlasern (LASIK).

Wie fĂŒhren wir die EVO VISIAN ICL OP im augenzentrum durch?

  • TropfanĂ€sthesie (ohne Spritzen am Auge) in DĂ€mmerschlaf
  • Die Implantation dauert ca. 10 Minuten pro Auge
  • Prof. Dr. Parasta entwickelte eine Technik, bei der nur 1 Zugang (nur 1 Schnitt) statt den ĂŒblichen 3 Schnitten notwendig ist
  • Wir fĂŒhren die Implantation in einer Sitzung an beiden Augen durch
  • Wir implantieren ausschliesslich nur die aktuellste zugelassene Version der EVO VISIAN ICL und EVO+ VISIAN ICL ( USA/Schweiz )
  • Eine Laservorbehandlung der Iris ist bei der EVO VISIAN ICL nicht erforderlich
  • Sie benötigen in der Regel 1 OP-Voruntersuchung, 1 Implantationstermin und 2 Nachkontrollen
  • Die Gesamtkosten sind abhĂ€ngig von der ImplantatsstĂ€rke und HornhautverkrĂŒmmung und liegen bei 4.700 - 7.300 Euro.